Kuh

Unsere "Hauptdarsteller"

Hier oben auf der Alpe Schlappold am Fellhorn in Oberstdorf leben unsere Tiere - 75 Kühe, 1 Stier, 20 Schweine, 20 Hühner, Ziegen und div. Kleintiere - wie im Paradies.

Unsere Kühe befinden sich Tag und Nacht auf einem über 200 ha grossen Gebiet, in freier Natur. Sie ernähren sich von saftigem Kräutergras und trinken Wasser aus frischen Quellen und Bergseen.
Die artgerechte, natürliche Tierhaltung garantiert eine ausgezeichnete Fleisch-und Milchqualität.

Mmh, lecker...

Unsere Kühe

Zweimal am Tag (morgens und abends) werden die Kühe in den Stall getrieben und gemolken. Das erste Mal geschieht dies morgens um ca. 5 Uhr. Um ca. 8 Uhr werden sie dann wieder auf die Weide zurückgebracht. Nachmittags um ca. 16 Uhr werden die Kühe dann wieder eingetrieben und um ca. 17:30 Uhr gemolken. Um ca. 19 Uhr werden die Kühe dann wieder ausgetrieben.

Unsere 80 Kühe kommen von 19 Bauern aus Oberstdorf und dem Kleinwalsertal. Anfang Juni werden die Kühe aufgetrieben. Zuerst sind wir auf der unteren Alpe „Schlappold Höfle“. Nach ca. 14 Tagen ziehen wir weiter zur Alpe Schlappold. Je nach Witterung hat ein Alpsommer 95-110 Melktage. Jeder Bauer muss für jede Kuh die bei uns sömmert ein Tagwerk (1 Tag Arbeit) ablegen. Hier wird größtenteils die Weide gepflegt, z. B. Steine wegräumen, die von Lawinen in die Weiden gerissen wurden, Unkraut mähen, etc. Außerdem wird bei jedem Melken die Milchmenge pro Bauer gewogen und aufgeschrieben, so dass am Ende des Sommers eine genaue Abrechnung erfolgen kann.

Wenn es die Witterung erlaubt (wenn es nicht schneit oder die Weide „ausgeht“) ziehen wir Anfang September wieder ins untere Lager (Schlappold Höfle) und am Matthäustag (21. September) wieder ins Tal. Wenn den Sommer über kein Unglück passiert ist, werden die Kühe am Viehscheid (für Sennalpen am Matthäustag) geschmückt. Die Kuh die am meisten Milch gegeben hat, bekommt einen großen Blumenkranz und wird vor der Herde geführt.

Kuh, von Fliegen geplagt...

Das Kuhhorn

ALLE Kühe bei uns haben Hörner. Das Kuhhorn ist ein wichtiges, durchblutetes Organ. Nur eine behornte Kuh behält ihre volle Lebensenergie, die zusätzlich durch das kräuterreiche Futterangebot begünstigt wird. Dies wirkt sich auf deren Verdauung aus und folglich auf die Qualität der Milch, sowie auch deren Endprodukte Käse, Joghurt und Buttermilch.

... glückliche Alpschweine

Unsere glücklichen Schweine

Unsere 40 Alpschweine genießen tagsüber Ihren Auslauf in unserem Freigehege. Sie bekommen täglich die beim Käsen übrig bleibende Molke.

Durch die Bewegung in freier Natur und die gesunde Nahrung die zu 90 % aus Molke besteht, können wir eine hervorragende Fleischqualität garantieren.

Hahn

Unser "Kleintierzoo"

Unsere Hasen, Ziegen, Hühner usw. leben hier oben wie im Paradies.

Kontakt

Linda Seltmann
Alpe Schlappold - Fellhorn 
87561 Oberstdorf
Deutschland
Tel. +49 151 16584673

Über uns

Auf 1760 m mitten im Naturschutzgebiet Fellhorn bei Oberstdorf. Bekannt für feinste Käseherstellung ist sie von Mitte Mai bis Ende Oktober ein beliebter Rastplatz für Wanderer und Mountainbiker.

Käse-Direkt-Verkauf

Schild 450x300

Hier gibt's dann unseren leckeren milden Bergkäse, unseren würzigen Bergkäse mit min. 12 Monaten, unseren uralten Bergkäse mit ca. 24 Monaten, Kräuterkäse, Bockshornkleekäse, Butterkäse und unseren Bergschinken vom Molke-Alpschwein sowie verschiedene Wurstwaren...

Im Winter haben wir geschlossen.

Wir freuen uns auf die nächste Sommersaison ab ca. Mitte Mai 2019...